Weitere Produktinformationen erhalten Sie direkt bei DEUBLIN GmbH

Florenz-Allee 1, 55129 Mainz
Tel: 06131 / 4998-0, Fax: 06131 / 4998-109

info@deublin.de

http://www.deublin.eu

Ohne Zweifel sind lange Laufzeit und reibungsloser Einsatz wichtige Kriterien für Anwender von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren.

Ebenfalls ist nicht wegzudiskutieren, dass es zu Spindelausfällen kommen kann. Die Felderfahrung bei Maschinenherstellern und dem Komponentenzulieferer DEUBLIN für die Drehdurchführungen zeigt jedoch, dass es in den meisten Fällen schlecht gepflegte und mangelnd gefilterte/aufbereitete Kühlschmierstoffe sind, die den Spindelausfall hervorrufen.

Wenn man davon lebt, Spindeln zu reparieren, ist es natürlich einfach, auf eine „defekte DEUBLIN Drehdurchführung“ als vermeintliche Ursache mit dem Finger zu zeigen, wie es in aktueller Werbung per E-Mail eines selbsternannten „Wunderhei-lers“ geschieht.

Der Anbieter konterkariert seine eigene Aussage sofort und gibt als eigentliche Ursache für Spannkraftverlust die Spülung durch verschmutzte Kühlflüssigkeit im Bereich der Drehdurchführung an.

Letzte Ausführung ist tatsächlich korrekt: die verschmutzte Kühlflüssigkeit ist die Ursache – NICHT die DEUBLIN-Drehdurchführung!

Keine Frage: wenn Kühlschmierstoffe verschmutzt sind, dann quittiert die Drehdurchführung ebenfalls eher den Dienst, auch bei hochqualitativen Bauteilen und Materialien. Daher lässt sich dem Anwender nur zur Vorsicht bei Spam mit solchen Be-hauptungen und quasi „übler Nachrede“ raten.

Was ist die richtige Reaktion in so einem Fall? Der Anwender sollte sich nicht verunsichern lassen, sondern auf DEUBLIN und die Maschinen- und Spindelhersteller vertrauen. Denn dort arbeiten große Entwicklungsabteilungen gemeinsam an der Auf-gabe, höchste Standzeiten zu erreichen. Hier kann ein Anwender aus dem Pool an Felderfahrung schöpfen und praxisnahe Empfehlungen erhalten, wie z.B. durch Pflege und Wartung verschmutztes Kühlmedium vermieden werden kann. Ein Quali-tätshersteller wie DEUBLIN gibt seine Erfahrung gern über entsprechende Dokumentationen, Vor-Ort-Schulungen oder das bekannte Kühlschmierstoff- und Drehdurchführungsseminar weiter.

So kann fachlich eine höhere Nutzungsdauer für Spindel und Drehdurchführung erreicht werden ohne „Wunderheilmittel“.

Bildlegende – Copyright muss für Img 2+3 erwähnt werden:
Img 1:    DEUBLIN Drehdurchführung für Werkzeugmaschinen
Img 2:    „Wunderheiler“ ©upsidedowndog, istock
Img 3:    „cause and effect“ ©totallypic, fotolia
Img 4:    verunreinigter Kühlschmierstoff, ©DEUBLIN

Zurück