Weitere Produktinformationen erhalten Sie direkt bei DEUBLIN GmbH

Florenz-Allee 1, 55129 Mainz
Tel: 06131 / 4998-0, Fax: 06131 / 4998-109

info@deublin.de

http://www.deublin.eu

Im Mai 2016 hat die DEUBLIN GmbH den Firmensitz von Hofheim-Wallau komplett nach Mainz verlagert. Ab dem 06.06.2016 ist vollständig vom neuen Domizil aus gearbeitet worden. Und das nach einer Bauzeit von weniger als zwei Jahren für ein Gebäude mit 9.000 qm Produktions- und 2.500 qm Bürofläche, dessen Spatenstich am 04.08.2014 stattfand.

Sicher keine leichte Aufgabe für die beteiligten Fachfirmen und die ca. 175 Mitarbeiter der deutschen Tochter der DEUBLIN Company aus Waukegan, USA, eine laufende Produktion mit allen Werkzeugmaschinen, Lager, Roh- und Halbmaterialien, allen Fertigungs- sowie Büroarbeitsplätzen innerhalb eines kleinen Zeitfensters zum neuen Platz zu bringen und umgehend in Betrieb zu nehmen. Aber eine, die mit Bravour und viel Einsatz gelöst wurde, worauf Mitarbeiter, Geschäftsleitung und Eigentümer mit Recht stolz sein dürfen.

Am 27.09.2016 fand das „Grand Opening“ als offizielle Einweihung des Werkes statt, zu der der CEO und „Chairman of the Board“ Donald L. Deubler und ebenso der President und COO Ronald P. Kelner mit ihren Ehefrauen in den neuen Räumlichkeiten begrüßt wurden.

Weitere internationale Gäste zu diesem Event waren die Mitglieder des Boards und Vice Presidents des Unternehmens, das weltumspannende Aktivitäten mit 4 Werken, 17 Niederlassungen und weitreichendem Vertriebsnetz unterhält.

Wolfgang Trittin, der „Executive Director of European Operations“ und Geschäftsführer der DEUBLIN GmbH konnte außerdem den Bürgermeister von Mainz, Michael Ebling, und den Wirtschaftsdezernenten Christopher Sitte zur Einweihung begrüßen, die maßgeblich an der Ansiedelung des Werkes in Mainz beteiligt waren.

DEUBLIN als weltgrößter Hersteller der technischen Komponente „Drehdurchführung“, also der Schnittstelle zwischen Versorgungsleitungen und rotierenden Maschinenteilen, hat das Werk Mainz weltweit als erstes unmittelbar für DPS, das „DEUBLIN Performance System“ geplant und gebaut. Kurz gesprochen geht es beim DPS darum, kürzeste Lieferzeiten für das Produkt zu erreichen und parallel alle Ressourcen an Materialien, Energie und Arbeit äußerst effizient und schonend einzusetzen.

Don Deubler, der Inhaber der DEUBLIN Company, ist davon überzeugt, dass der deutschen Niederlassung nach wie vor eine entscheidende Rolle bei der flächendeckenden Belieferung und einer umfassenden Unterstützung des europäischen Marktes zukommt.

Darüber hinaus war bei der Auswahl des neuen Standortes ausgesprochen wichtig, dass er für die Mitarbeiter gut und mit dem geringstmöglichen zusätzlichen Aufwand erreichbar ist. Außerdem soll eine angenehme Arbeitsumgebung geboten werden, denn man ist bei der DEUBLIN Company nicht nur stolz auf die Produkte, die an die Kunden geliefert werden, sondern auch auf die Art, wie die Mitarbeiter dank fundierter Ausbildung, langjähriger Erfahrung und moderner Fertigungsprozesse diese realisieren.

Daher ist die Entscheidung, das modernste Werk in Deutschland am Standort Mainz zu bauen richtungsweisend und soll mindestens für die kommenden Jahrzehnte positive Perspektiven geben – für das Unternehmen, die Innovationskraft, den technischen Fortschritt und die Region gleichermaßen.


Bildlegende:
Img 1:    Außenansicht des neuen Werkes in Mainz
Img 2:    Der Eigentümer Don L. Deubler (4. v. rechts) mit Ehefrau Annick als Mitglied des Boards, President und COO Ronald P. Kelner (4. v. links) und Wolfgang Trittin (3. v. rechts), der Geschäftsführer der DEUBLIN GmbH, umrahmt von weiteren Mitgliedern des Boards im Eingangsbereich
Img 3:    Übergabe der Bilderkomposition zur Bauphase von der Bauleitung an den Eigentümer
Img 4:    Der zeremonielle Banddurchschnitt durch Eigentümer, Verantwortliche und Offizielle der Stadt Mainz

Zurück