Weitere Produktinformationen erhalten Sie direkt bei UAS, United Air Specialist, Inc.

Otto-Hahn-Straße 6, 65520 Bad Camberg
Tel: 06434 / 9422-0, Fax: 06434 / 9422-99

info@uas-inc.de

http://www.uas-inc.de

Ausgehend vom Grundmodell dieses Echtzeit-3D-Online-Messestandes in der Optik der EMO, hat das Webangebot inzwischen seine zweite Erweiterung und technisches Upgrade erhalten. So sind mittlerweile der SH elektrostatische Filter, der SFC-Patronenfilter, MENA als Koalezenzfilter und, ganz neu, der mobile FSA-Elektrofilter auf dem Stand als komplette 3D-Modelle zu finden.

Nach Aufruf der Applikation über die Website beginnt die Startsequenz und lädt Messehalle und Stand. Ist dieser Ladestatus erreicht, öffnet sich der Stand für die Besucher, der dort kurze Hinweis zur Naviga-tion und zum Nachladen der Texturen erhält.

Auch wenn aufgrund der 3D-Daten- und 3D-Texturumfänge die Produktdarstellung im "Geistermodus" beginnt, kann sich der Besucher schon jetzt frei mittels Tastatur- und Maussteuerung auf dem Stand bewegen, ein Wechsel in den Schwebemodus ist über einen Button aufrufbar.

Sukzessiv werden in dieser Phase die Texturen der Produkte nachgeladen. Sobald der Vorgang beendet ist, wird die Funktionalität des jeweiligen Produktes zum Aufruf freigegeben.

Verschiedene anklickbare Objekte werden per Mauszeigeränderung, Farbwechsel und Einblenden des Hinweisfeldes kenntlich gemacht.

So kann der Besucher bei FSA und SH Türen öffnen bzw. bei FSC die Patronenhalterung, bei SH und SFC können die Filterelemente herausgezogen und zusätzlich in Detail-3D-Darstellung geöffnet werden.

Diese 3D-Detaildarstellung ist auch für die kompletten Systeme von SH, SFC und FSA verfügbar.

Es handelt sich dabei nicht um eine Bildersequenz aus Einzelbildern, sondern die Darstellung ist in allen Achsen völlig frei drehbar, weil dem Modell vollständige 3D-Daten zugrunde liegen und das Grafiksystem im Browser die Ansicht in Echtzeit rendert.

Darüber hinaus kann sich der Besucher auch zu den Prospekt-Displays bewegen und die Literatur ent-nehmen, die ihn interessiert. Der Prospekt oder Applikationsbericht öffnet sich dann zum Lesen und Durchblättern, außerdem kann er als PDF heruntergeladen werden.

Zusätzlich sind über den Pad-PC auf dem Infocounter weitere Funktionen abrufbar für Kontaktaufnahme zum Unternehmen, Versand von Nachrichten oder die Bestellung von Werbegeschenken sowie der phy-sischen Druckschriften.

UAS möchte über diese moderne Form der Web-Präsentation die zeitliche Limitierung eines Messeauf-trittes aufheben und jedem Interessenten Zugang zu dem erweiterten Stand geben. Dabei wird auch die vielbesprochene "Augmented Reality" nicht vergessen, denn z.B. wurde der neue FSA noch nicht auf einer echten Messe präsentiert. Ebenso fällt der automatische Literaturwechsel von Deutsch und Englisch durch Browsererkennung oder manuellem Sprachwechsel in diese Kategorie.

In Kürze wird der 3D-Messestand auch als native App für Android verfügbar sein.

 

Autor: Jörn Jacobs, Fachjournalist (bdfj), IHW Marketing
Zeichen: ca. 2.700

 

Bildlegende:

Bild 1: Gesamtansicht mit "Geistermodus"
Bild 2: Gesamtansicht im Schwebemodus
Bild 3: SH-Filter mit animierten Filterelement
Bild 4: Bildmontage Animation FSA
Bild 5: FSA 3D-Detail Bild 6: Prospektdisplay
Bild 7: Detailbild: aufgerufener Prospekt
Bild 8: Deteilbild: aufgerufener Pad-PC

Zurück