Weitere Produktinformationen erhalten Sie direkt bei VSM Antriebstechnik

Wiesenstraße 6, 64347 Griesheim

Tel: 06155 / 797421-0

info@servo-vsm.de

http://www.servo-vsm.de

Leistung steigern, Flexibilität erhöhen und parallel Kosten senken muss kein Widerspruch in sich sein, sondern lässt sich mittels Produktinnovation und Applikationsengineering erreichen, wie die MA-Serie von VUES beweist.

Passend zur MOTEK ergänzt der tschechische Hersteller das Spektrum an Servo-Linearaktoren um kompakte Direktantriebe für kleine Verfahrwege bei hohen Vorschubkräften.

Ein konsequenter Schritt, weitaus effizientere elektrische Alternativen als Ersatz für pneumatische und hydraulische Linearsysteme und Aktoren anzubieten, um Kostensenkungen und Ressourcenschutz in der Industrie zu ermöglichen.

Hochinteressant sind die neuen Aktoren speziell für flexible Fertigungseinrichtungen, da über ein Gebersystem Rotorposition, Drehzahl und Hubbewegung erfasst werden, was in beliebiger Positioniermöglichkeit, eindeutiger Kraftregelung und linearem, verlässlichen Kraftanstieg resultiert.

Mechanisch setzt VUES dabei auf hochwertige Kugelumlaufspindeln mit hohen dynamischen Tragzahlen, durch die eine ausgezeichnete Betriebssicherheit, lange Lebensdauer und niedrige Geräuschemissionen erzielt werden.

Besonders hervorzuheben sind die pneumatik-kompatiblen mechanischen Schnittstellen (vgl. z.B. „Iso-Flansch-Bohrbild“) so dass der Einbau in die Anlage erleichtert wird und beim Zubehör auf Produkte bekannter Hersteller zugegriffen werden kann – ein mittelbarer Kostenvorteil.

Technisch weist die MA-Serie Dauerkräfte von 1.270 N bis 50.000 N aus, Spitzenkräfte werden mit 4.550 bis 100.000 N angegeben. Hierbei wird die Antriebsdimensionierung nicht wie bei der Pneumatik nach der Spitzenkraft, sondern nach der Effektivkraft ausgelegt, denn die ausgeprägte Überlastfähigkeit des Servoantriebs erlaubt es, Kraftspitzen abzufangen.

So wird eine sehr wirtschaftliche Grunddimensionierung des Antriebes ermöglicht und ein weiterer Ressourcenschutz-/Kostenreduktionseffekt erreicht, da weniger Rohmaterial und Primärenergie aufgewendet werden muss. Darüber hinaus schlägt ein verminderter Wartungsaufwand positiv zu Buche, weil Medien- und Filter-wechsel entfallen.

In der Standard-Auslegung der Aktoren liegt der Nutzhubbereich bei 350mm und die Verfahrensgeschwindigkeit bei bis zu 500mm/s. Für den Dauerbetrieb kann mittels Fettpatrone und Schmiermittelkanal gezielt nachgeschmiert werden.

Standards sind prima, noch mehr Vorteile bieten flexible kundenspezifische Optionen. So ist es eine der großen Stärken von VUES anwendungsspezifische Detaillösungen auszuarbeiten. Durch eigene Entwicklung, Konstruktion und Fertigung ist der Hersteller speziell auf diese Möglichkeit ausgerichtet.

So z.B. für Sonderhübe (bis zu 800mm), Mittenaufnahme, andere Spindelsteigungen, individuelle Steckerbelegungen, spezielle Spindelabstützungen oder verschiedene Feedbacksysteme.

„Kühler mit Mantel“: VUES-Aktoren können statt der üblichen Konvektionskühlung mit einem Wasserkühlmantel ausgerüstet werden, der eine perfekte Wärmeabfuhr realisiert, womit sich die Dauer-Leistungsabgabe des Aktors um teilweise mehr als 100% erhöht.

Zurück