Weitere Produktinformationen erhalten Sie direkt bei innomatec Test-Sonderanlagen GmbH

Am Wörtzgarten 12, 65510 Idstein
Tel: 06126 / 9420-0, Fax: 06126 / 9420-40

kontakt@innomatec.de

http://www.innomatec.de

In einer fast unüberschaubaren Anzahl Branchen müssen für Komponenten und Geräte Dichtheitsprüfungen durchgeführt werden. Das geht vom Einzelstück bis zur vollautomatischen Serienprüfung.

Aber auch die Prüfeinrichtung selbst muss natürlich kontrolliert und hinsichtlich Funktionsfähigkeit überwacht werden, selbstverständlich möglichst einfach, schnell und sicher.

Denn sonst könnte auf Dauer keine Dichtheitsprüfung, die ja eine vergleichende Prüfung ist, durchgeführt werden.

Eine Lösung dieser Aufgabenstellung bietet innomatec mit dem Autoflow AF-1000.

Es handelt sich dabei um einen vollautomatischen variablen Leckkalibrator mit Ergebnisdokumentation zur qualifizierten Überprüfung oder Parametrierung von Leckmessgeräten oder kompletten Dichtheitsprüfsystemen.

Das Gerät wird dabei parallel zum Leckmessgerät oder der Dichtheitsprüfanlage angeschlossen bzw. eingesteckt. Das durch das Autoflow simulierte Leck muss vom Leckmessgerät oder der Dichtheitsprüfanlage korrekt erkannt werden. Gleichzeitig speichert das Autoflow alle Messdaten mit Datum und Uhrzeit, sodass eine entsprechende Dokumentation der Kontrollprü-fung vorhanden ist.

Die Arbeitsweise im Detail

Das innomatec Autoflow AF-1000 ist ein per Computer geregeltes Präzisions-Massenfluss-Messgerät, das es ermöglicht, direkt über ein Touchpanel den gewünschten Durchfluss, also die „Leckrate“ einzugeben. Das Autoflow stellt unabhängig vom Druck den vorgegeben Sollwert ein.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, das innomatec Autoflow AF-1000 direkt mit einem innomatec Leck-Messcomputer oder einem anderen PC zu verbinden, sodass Steuerung, Kommunikation und die komplette Dokumentation der Messung vollau-tomatisch erfolgen.

Das innomatec Autoflow kann für alle Prüfmethoden (Druckdifferenz, Durchfluss) eingesetzt werden. Entsprechendes Zube-hör und Adaptionen zum Anschluss an die beim Kunden vorhandenen Einrichtungen stehen zur Verfügung.

Entscheider-Facts

  • Universell großer Mess- und Einstellbereich
  • Vielfach verwendbar für verschiedene Prüfaufgaben
  • Kostengünstiger als mehrere Testlecks
  • Einfachste Handhabung
  • Für jedermann einsetzbar
  • Vollautomatische Leckrateneinstellung
  • Unabhängig vom Arbeitsdruck
  • Dokumentation der Messergebnisse
  • Kommunikation mit anderen Geräten

Zurück